Datenschutz

Stand: Oktober 2015

1. Vorbemerkung

Der WWF nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir die Nutzer und Nutzerinnen unseres Internetangebots darüber informieren, welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden. Die Datenschutzvorschriften verpflichten uns zum ordnungsgemäßen und zweckgebundenen Umgang mit Daten der Nutzer und Nutzerinnen. Für andere als die angegebenen Zwecke werden wir deren Daten nicht verwenden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für den Internetauftritt des WWF, www.young-panda.de. Auf Servern bzw. Internetseiten, zu denen externe Links führen, kann es eine andere Privacy Policy geben.

2. Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Dazu gehören z. B. Name, Anschrift, Telefon- oder Faxnummer, E-Mail-Adresse, aber auch Angaben zu persönlichen Interessen oder Spendenverhalten, wenn diese Angaben einer natürlichen Person direkt oder indirekt zugeordnet werden können.

Für diverse Dienste auf www.young-panda.de, z. B. die Newsletter-Bestellung, Spenden, die Teilnahme an Gewinnspielen oder Aktionen oder die Beantragung einer Fördermitgliedschaft, benötigen wir Informationen von den jeweiligen Nutzern und Nutzerinnen. Diese Angaben werden ausschließlich für die Abwicklung der genannten Zwecke verwendet.

Wir speichern und verwenden diese Daten zur Durchführung der vom Nutzer/von der Nutzerin beauftragten Aktion, zur Pflege der laufenden Förderbeziehung und um Informationen über aktuelle Projekte zusenden zu können. Für weitere Zwecke nutzen wir die Daten nur nach vorheriger Einwilligung des Nutzers/der Nutzerin. Beteiligte Kreditinstitute erhalten die Daten nur, soweit es für die Durchführung eines Spendeneinzuges erforderlich ist. Bei der technischen Durchführung der Datenverarbeitung bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister und Dienstleisterinnen; hierbei halten wir die Anforderungen an den Datenschutz, insbesondere die Bestimmungen zur Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 BDSG, ein.

Jeder Nutzer/jede Nutzerin hat das Recht, unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die vom WWF über ihn/sie gespeicherten Daten. Zusätzlich hat der Nutzer/die Nutzerin das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Sperrung oder Löschung der Daten.

3. Protokollierung

Bei jedem Zugriff eines Nutzers/einer Nutzerin auf eine Seite aus dem Internetangebot www.young-panda.de und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Je nach verwendetem Zugriffsprotokoll beinhaltet der Protokolldatensatz Angaben mit folgenden Inhalten:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Name der angeforderten Datei
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethoden/Funktionen
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt etc.)
  • die URL, von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde
  • Betriebssystem und Browsertyp bzw. Browsereinstellungen.

Es werden keine Nutzungsprofile erstellt, in denen IP-Adresse und personenbezogene Daten verknüpft werden. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche/Zugriffe auf den Webserver sowie für statistische Auswertungen wie Besucherzahlen und Seitenpopularität verwendet. Die Auswertung erfolgt nur durch autorisierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des WWF.

4. Verwendung von Cookies

Cookies sind alphanumerische Identifizierungszeichen, die temporär abgelegt („Session Cookie“) oder permanent auf der Festplatte gespeichert („permanenter Cookie“) werden. Wir verwenden lediglich „Session Cookies“; diese werden automatisch gelöscht, wenn der Nutzer/die Nutzerin den Browser schließt.

Der Nutzer/die Nutzerin kann die Annahme eines Cookies generell durch entsprechende Einstellungen im Menü seines Browsers ablehnen. Allerdings ist hierbei zu berücksichtigen, dass einige Bereiche auf der Website Cookies erfordern und dann möglicherweise nicht mehr in vollem Umfang funktionieren.

5. Sichere Datenübertragung

Personenbezogene Daten, die über Formulare, bei der Bestellung eines Newsletters oder bei Kontaktanfragen zur Verfügung gestellt werden, werden über eine sichere Verbindung in verschlüsselter Form an uns übertragen. Das eingesetzte Sicherheitsverfahren (SSL – Secure Sockets Layer) entspricht dem üblichen Stand der Technik. Wir nutzen hierfür eine Verschlüsselung mit einem 256-Bit-Schlüssel, wie sie zum Beispiel auch von Banken eingesetzt wird.

Alle unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Umgang mit personenbezogenen Daten haben, sind auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. Der Zugang zum System erfolgt über ein Berechtigungsverfahren. SSL-Verschlüsselung (zu erkennen an https:// in der Adresszeile des Browsers und zum anderen an einem Schlosssymbol in der Statusleiste ganz unten im Browser) ist ein Protokoll zur Verschlüsselung von Daten bei der Übertragung vom Webserver zum Browser. Diese Übertragung bietet besonders hohe Sicherheit. Bei der Übertragung werden die persönlichen Daten zwischen dem Rechner des Nutzers und unserem SSL-Server mit dem SSL-Protokoll verschlüsselt.

6. Bestellung des Newsletters

Wer sich für den YOUNG PANDA-Newsletter anmeldet, wird über die angegebene E-Mail-Adresse in unregelmäßigen Abständen über themenrelevante Neuigkeiten sowie Aktionen des WWF Kinderprogramms informiert. Jeder Newsletter enthält Links, über die der Nutzer/die Nutzerin seine Daten ändern oder löschen bzw. den Bezug des Newsletters beenden kann. Die Weitergabe der E-Mail-Adresse des Nutzers/der Nutzerin an unberechtigte Dritte ist ausgeschlossen

7. Kontakt

Für Fragen oder auch Anregungen zum Datenschutz generell und zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten des WWF Deutschland: datenschutzbeauftragter@wwf.de.

8. Änderungen

Da die Angebote auf www.young-panda.de Änderungen erfahren können, kann sich im Einzelfall die Notwendigkeit von Neuerungen in Bezug auf die Datenschutzerklärung sowie auf die Nutzungsbedingungen ergeben. Gleiches gilt für jederzeit mögliche Änderungen der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, die eine Anpassung erfordern können. Die jeweils aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung und -informationen kann jederzeit auf der Website eingesehen werden.

Der WWF behält sich vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, wenn Änderungen aufgrund von nachträglich erkannten Regelungslücken oder im Hinblick auf neue Dienste erforderlich werden. Weitere Regelungen enthalten die Nutzungsbedingungen.

Nach oben