Steckbriefe Elefanten

Afrikanisch oder Asiatisch?

Der auffälligste Unterschied: Asiatische Elefanten haben kleine und Afrikanische Elefanten riesige Ohren. Ein weiterer Unterschied siehst du erst, wenn du genauer hinschaust: Der Asiatische Elefant hat an seinem Rüsselende einen, der Afrikanische Elefant dagegen zwei Rüsselfinger. Das sind Hautfortsätze, mit denen der Elefant nicht nur sehr gut tasten kann. Er kann damit auch seinen Rüssel verschließen, wenn er Wasser aufgesogen hat.

Auch die Rücken der Elefanten sind unterschiedlich. Der Rücken des Asiatischen Elefanten ist gerade bis leicht nach oben gewölbt, während der Afrikanische Elefant eine Art Kuhle im Rücken hat.

Afrikanischer Savannenelefant

© WWF

• Elefantenbullen: bis zu 3,30 Meter Schulterhöhe und bis zu 6.000 Kilogramm schwer.

• Ohren: Wie der Umriss von Afrika, groß.

• Herde: Lebt meist in Gruppen von vier bis 14 Tieren.

• Nahrung: Frisst am Tag etwa 200 Kilogramm Gräser, Wurzeln und Baumrinden und trinkt rund 100 Liter Wasser.

• Bestand: Rund 300.000 bis 500.000 Tiere leben südlich der Sahara im Osten und im Süden von Afrika (Botsuana, Tansania, Zimbabwe, Kenia, Sambia und Südafrika). 

Afrikanischer Waldelefant

© WWF

• Elefantenbullen: Bis zu 2,80 Meter Schulterhöhe (Weibchen bis 2,40 Meter) und bis zu 3.200 Kilogramm schwer (so viel wie rund 45 erwachsene Menschen).

• Ohren: rundlich bis oval.

• Herde: Lebt meist in kleinen Gruppen von zwei bis vier Tieren.

• Nahrung: Früchte und Blätter, frisst und trinkt etwas weniger als der Savannenelefant.

• Bestand: Es gibt vermutlich nur noch 100.000 Tiere im Regenwald von Zentralafrika und Westafrika, das sind nur noch halb so viele wie 1995.

Asiatischer Elefant

• Bullen: Bis zu drei Meter Schulterhöhe und bis zu 5.000 Kilogramm schwer.

• Nahrung: Frisst am Tag bis zu 150 Kilogramm Pflanzen und trinkt 80 bis 160 Liter Wasser..

• Herde: Lebt in Gruppen von bis zu 10 Tieren.

• Bestand: Nur noch etwa 33.000 bis 35.000 Wildtiere leben in Asien, und zwar in Indien, auf Sri Lanka, in Thailand, Birma und Indonesien.

• Asiatische Elefanten werden seit Jahrtausenden als Arbeitstiere gehalten und zum Tragen von Lasten oder zum Transport von Touristen eingesetzt.

Unterschied zu afrikanischen Elefanten:
• Zwei Stirnhöcker
• Rundrücken
• Körper kleiner
• Ohren kleiner und runder
• Nur ein Rüsselfinger
• Die Weibchen haben so kleine Stoßzähne, dass sie nicht aus dem Mund herausragen.

Mehr über Elefanten erfährst du hier:

Superstarke Rüsselriesen
Kleine Rüsselkunde
Warum Elefanten getötet werden

Du möchtest den Elefanten helfen? Kein Problem! Gemeinsam mit dem WWF und YOUNG PANDA kannst du dich für ihren Schutz einsetzen. Wie das geht, kannst du hier lesen: Jetzt helfen!