Ausstellung "energie.wenden"

im Deutschen Museum München

Energiewende – das Wort hast du bestimmt schon mal gehört. Da geht es darum, auf saubere Energien umzustellen. Also weg von Kohle und Erdöl, hin zu Energie aus Sonnen-, Wind- oder Wasserkraft.

Warum das wichtig ist und wie das überhaupt funktioniert, darüber gibt es jetzt im Deutschen Museum München eine Sonderausstellung. "Energie.wenden" heißt sie und sie zeigt dir, was das praktisch bedeutet: Es gibt viele Dinge zum Ausprobieren und Selbermachen.

Und es gibt jede Menge erstaunliche Dinge zu sehen: Zum Beispiel die "Smart Flower", das ist eine "schlaue Blume" aus Solarzellen, die sich bei Sonne wie Blütenblätter in aller Pracht auffächern. Sie steht im Innenhof des Deutschen Museums und folgt dem Lauf der Sonne, faltet sich nachts zusammen und produziert rund 4.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr – das ist ungefähr so viel, wie eine ganze Familie bei uns im Jahr verbraucht.

Da sie sich nach der Sonne ausrichtet, kann sie mehr Strom erzeugen als fest installierte Solarzellen.
Eine Ausflug nach München lohnt sich also. Mehr über die Ausstellung erfährst du hier.

Mithelfen:

Vor allem Energie sparen und dort, wo es geht, auf saubere Energien umsteigen. Nützliche Tipps zum Klimaschutz findest du hier >>