Umwelttipp:

Eidechsen-Treffpunkt bauen

Ob im eigenen Garten, im Schulgarten oder auf einem Naturgelände: Für unsere heimischen Eidechsen kannst du ganz einfach einen Super-Lebensraum schaffen.

Am besten ist es, größere Steine in sonniger Ecke zu einem Steinhaufen aufzuschichten. Eidechsen wie auch Schlangen mögen es, sich auf warmen Steinen zu sonnen. Aber nicht zu ordentlich stapeln! Es sollten immer genügend Ritzen und Spalten zwischen den Steinen offen stehen, in denen sich Eidechsen bei Gefahr rasch zurückziehen können.

Wenn dir Steine zu schwer sind: Auch alte Wurzeln oder ganz einfach viele Äste aufeinandergeschichtet  können schöne Eidechsentreffpunkte werden, weil auch sie Wärme speichern und zugleich Unterschlupf bieten. Denn Eidechsen, du weißt es bestimmt, sind wechselwarme Reptilien, die sich ordentlich aufwärmen müssen, um auf Touren zu kommen.

Eidechsen kommen auch ganz allein zu deinem Treffpunkt. Wo sie sich wohlfühlen, bleiben sie auch und gehen auf Insektenjagd. Sie verspeisen gern Insekten, Spinnen, Käfer, Schnecken und Würmer. Auf diese Weise helfen sie mit, dass nicht zu viele Nutzpflanzen angeknabbert werden.

Mehr über Eidechsen erfährst du hier!

Ein kleiner Steinhaufen genügt Eidechsen schon, um sich zu sonnen.