Macht ein Fußballturnier

für die Natur

© WWF

Jetzt ist gerade der ConFed-Cup in Russland. So ein Fußball-Turnier geht aber auch hier. Macht doch euer eigenes Fußballfest: mit Freunden oder Klassenkameraden, auf dem Bolzplatz oder per Tischkicker. Das bringt jede Menge Spaß!

Was bringt das der Natur? Sammelt dabei Spenden oder nehmt Eintritt. Oder lasst jeden Teilnehmer ein kleines Startgeld bezahlen. Verkauft Kuchen oder Armbänder in Länderfarben! Und nutzt für die Organisation einfach unser Weltheld-Set!

Was gibt’s für die Gewinner? Wie wär‘s mit einem Panda-Pokal? Der lässt sich selber basteln. Warum nicht im Kunstunterricht? Oder, noch besser, eine Panda-Torte für die Siegermannschaft. Finde heraus, wer besonders gut backen kann.

Und wo? Am besten auf einen Sportplatz in deiner Nähe, in der Turnhalle deiner Schule oder auf dem nächsten Bolzplatz.

Wie lange? Unser Tipp: Immer 2 x 15 Minuten, dann müssen die anderen Teilnehmer nicht so lang warten.

Und wie erfahren das die Leute? Malt ein Plakat, kopiert oder druckt es. Hängt es überall auf und verteilt es beim Bäcker, Supermarkt, am Schwarzen Brett der Schule und, und, und … Wir drücken euch die Daumen.

Auf den Bildern dieser Seite siehst du Kinder auf der ganzen Welt Fußball spielen. Von oben nach unten: auf Borneo (Südostasien), im Amazonas-Regenwald von Peru, in Marokko (Nordafrika), auf der Mbuke-Insel (Papua-Neuguinea, Südostasien) und in Myanmar (Ostasien).

Fußball verbindet und macht gute Laune!