Dein Einsatz für Afrikas Elefanten

Unterstütze die Wildhüter in Simbabwe!

Immer mehr Afrikanische Elefanten werden von Wilderern gejagt und getötet. Diese Wilderei will der WWF stoppen. Du kannst dabei helfen – mit einer eigenen Sammelaktion.

Im Hwange-Nationalpark in Simbabwe gibt es noch besonders viele Afrikanische Elefanten. Doch sie sind in großer Gefahr. Deshalb will der WWF die Wildhüter des Nationalparks besser ausrüsten, damit sie die Elefanten erfolgreicher vor Wilderern schützen können. Mehr über Hwange und seine Wildhüter erfährst du hier.

Starte jetzt deine Spendensammelaktion für die Afrikanischen Elefanten.

Werde Weltheld - mit deiner Aktion!

Unser Weltheld-Aktionspaket hilft dir bei der Planung und Umsetzung einer tollen Aktion zum Schutz der Afrikanischen Elefanten. Das Set enthält ein YOUNG PANDA-Magazin zum Thema Wilderei, ein Elefanten-Poster mit tollen Infos auf der Rückseite und ein Faltblatt, in dem du erfährst, wie es um die „grauen Riesen“ in Simbabwe steht und wie du deine eigene Spendensammelaktion starten kannst. Für dein ganzes Aktionsteam gibt’s außerdem YOUNG PANDA-Weltheld-Ausweise. So zeigt ihr jedem, dass ihr euch mit dem WWF für die Elefanten in Afrika stark macht. 

Und so einfach geht´s:

Schicke eine Mail mit dem Betreff „Weltheld-Set“ an young.panda@wwf.de. Gib in der Mail bitte deinen Vor- und Nachnamen, deine Adresse und dein Geburtsdatum an. Dann erhältst du von uns per Post dein Weltheld-Set und kannst endlich mit deiner eigenen Aktion durchstarten!

So stellst du eine tolle Aktion auf die Beine:

1 Wer macht mit?
Frage deine Familie und Freunde oder deine Mitschüler, ob sie bei der Aktion mitmachen
möchten. Gemeinsam macht die Aktion nicht nur mehr Spaß, ihr erreicht auch mehr Menschen.

2 Worum geht’s?
Sammelt alle wichtigen Infos rund um den Afrikanischen Elefanten und das Thema Wilderei, damit ihr am Tag der Spendensammelaktion bestens informiert seid: Aus dem neuen YOUNG PANDA-Aktuell zum Thema Wilderei zum Beispiel. Oder lies diese Seite aufmerksam durch und mache dir Notizen.

3 Wie soll die Aktion aussehen?
Ihr könnt zum Beispiel einen Flohmarkt veranstalten, Kuchen und Selbstgebasteltes anbieten oder ein Theaterstück vorführen. Überlegt auch, wie ihr auf eure Aktion aufmerksam machen wollt: Wie
wäre es mit selbst gestalteten Infoplakaten oder einem Quiz mit kniffligen Fragen? Hier gibt’s noch mehr Aktionsideen. Außerdem haben wir für euch Tipps und Tricks zur Aktion zusammengestellt. Da kann nichts mehr schiefgehen.

4 Wo soll die Aktion stattfinden?
Perfekt ist ein Ort, an dem viele Menschen vorbeikommen, die es nicht eilig haben: zum Beispiel ein Flohmarkt, ein Straßenfest oder der Pausenhof eurer Schule. Denkt immer daran, vorher zu fragen,
ob ihr euren Stand aufbauen oder Spenden sammeln dürft. Bittet eure Eltern, euch hierbei zu
unterstützen.

5 Los geht’s!
Jetzt ist der Tag für eure Aktion endlich da. Ihr könnt euren Stand aufbauen, Infomaterial auslegen und eine Spendenbox aufstellen. Bestimmt unterstützen viele Menschen eure Aktion, wenn ihr ihnen von der Notlage der Afrikanischen Elefanten berichtet.

6 Geschafft! Und jetzt?
Euer Einsatz hat sich gelohnt: Die Aktion war ein Riesenerfolg und eure Spendenbox ist gut gefüllt. Bittet nun eure Eltern, die Spende unter Angabe eurer persönlichen Aktionsnummer auf das WWF-Spendenkonto zu überweisen. Die Nummer findet ihr im Anschreiben zu eurem Weltheld-Set.

Unser Dankeschön

Für deinen tollen Einsatz für die Natur bedanken wir uns bei dir mit dieser schönen Urkunde!

Wir freuen uns, wenn du nach deiner Aktion einen kleinen Bericht mit Fotos per E-Mail an young.panda@wwf.de schickst.

Dann berichten wir hier auf young-panda.de oder sogar im Magazin YOUNG PANDA-Aktuell über deine Spendensammelaktion.

7 tolle Ideen
für deine Spendensammelaktion
Tipps und Tricks
für die perfekte Spendensammelaktion
Alexandra und Simone
sammeln bei Tischtennismeistern
Amelia
informiert über die Tiger
Amelie
hilft Elefanten gegen Wilderer
Amélie und Lilja
helfen den Eisbären
Amine
sammelt Plastik für eine saubere Umwelt
Anja und Svenja
sammelten für den Amur-Tiger
Angelina
hat Blumensträuße verkauft