Emil, Bene und Geschwister

sammelten für die Tiere in Selous

© privat

Liebes Young-Panda Team,

als ich im April den Bericht über das Selous gelesen habe, dachte ich mir, wahrscheinlich werden die Tiere sehr dankbar sein, wenn ich auch ein bißchen beitrage. Also hab ich mich hingesetzt und ein Plakat gestaltet. Gemeinsam mit meinem Freund Bene und meinen Geschwistern sind wir am nächsten Vormittag in die Fußgängerzone gegangen und haben einen kleinen Unterschriften-Aktions-Stand aus Umzugskartons aufgebaut.

Jamie, der Hund meiner großen Schwester, war auch dabei. Wir hatten Kuchen und Muffins gegen eine kleine Geldspende und manche Leute haben auch so Geld gespendet. Ich habe den Passanten erklärt, wie schlecht es vor allem den Elefanten und Nashörnern im Selous geht, damit sie ein bißchen Geld in mein Sparschwein werfen.

Das hat gut geklappt. Einmal hat ein Paar sogar 10 Euro für 2 Stück Kuchen gespendet! Am Ende war ich sehr glücklich, dass das so gut gelaufen ist.

Du kannst sehr stolz sein, dass du so eine tolle Spendenaktion durchgeführt hast – großes Dankeschön auch an Bene und deine Geschwister.