Kinder machen

Konzert für Pandas

"Leb, Panda, leb durch unsere Macht!"

Das sangen sechs befreundete Kinder bei dem von ihnen organisierten Konzert zugunsten des WWF. Sie hatten damit den Anfang der Oper "Die Zauberflöte" (in dem Tamino sich in einem bedrohten Pandabär verwandelt hatte) umkomponiert.

Mit Musik, Tier-Vorträgen und Schauspiel wurden Pandabär und viele andere Tiere gespielt, besungen, verkörpert und besprochen, wobei dem Berliner Zoo-Aufpasser und dem Publikum auch kleine Streiche gespielt wurden.

Schöne Plakate und pfiffige Sprüche wie "Weniger Fleisch essen, statt Auto Fahrrad, kein Plastik, nur Natur!" zierten Klavier und Wände und zum Schluss gab es noch ein kleines Rätsel: "Was haben ein Pandabär und ein Klavier wohl gemeinsam?"
 
120 Euro wurden von den 8- bis 9-jährigen Kindern gesammelt, von denen einige erst gerade Mitglied bei YOUNG PANDA geworden waren.
 
Die Kinder waren: Nils, Emilia, Amelie, Amelie, Ebba, Luisa, Johann, Thula und Ellen.

Was für ein toller Einfall - und eine Superveranstaltung. Dankeschön für eure Spende!