Regeln für www.young-panda.de

Ein gutes Internet-Angebot braucht Regeln. In diesen so genannten „Nutzungsbedingungen“ ist aufgeschrieben, wer auf den Seiten von WWF YOUNG PANDA was darf – und was nicht. Nur, wer die Regeln kennt und beachtet, darf sich nach Lust und Laune auf www.young-panda.de herumtreiben und alle Angebote der Internetseite nutzen.

„Nutzungsbedingungen“ werden von Juristen ausgeklügelt, also von Erwachsenen, die sich mit Gesetzen besonders gut auskennen. Weil diese Regeln für Kinder nur schwer zu verstehen sind, haben wir sie auf dieser Seite besser erklärt*. Los geht’s:

1.      Geltungsbereich

Die Regeln, die in den „Nutzungsbedingungen“ aufgeschrieben sind, gelten für alle Angebote des WWF Deutschland auf www.young-panda.de.

2.      An- und Abmeldung

Das Angebot von www.young-panda.de richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Wer jünger als acht oder älter als zwölf Jahre alt oder wer mit diesen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden ist, darf sich nicht anmelden. Natürlich darfst du dich auch auf YOUNG PANDA umschauen und dich durch die Seiten klicken, wenn du zum Beispiel sieben oder dreizehn Jahre alt bist – nur solltest du dich dann nicht anmelden und zum Beispiel einen persönlichen Steckbrief erstellen. Für Kids ab dreizehn Jahre gibt es außerdem die Internetseite der WWF Jugend. Schau doch mal hier vorbei: www.wwf-jugend.de

Wenn du angemeldet bist und aus irgendeinem Grund keine Lust mehr hast, dabei zu sein, kannst du dich einfach abmelden und damit deinen Steckbrief und andere persönlichen Informationen löschen lassen. Eine Abmeldung geht ganz einfach: Du schreibst einfach eine Nachricht, dass dein Profil (also dein Steckbrief und deine Figur) gelöscht werden soll, und schickst sie an diese E-Mail-Adresse: user-yp.de(at)wwf.de.

3.      Newsletter

Wenn du willst, bekommst du regelmäßig mitgeteilt, was es Neues bei YOUNG PANDA gibt. Dazu musst du nur in der Abteilung „Club und Camps“ die Rubrik „Newsletter“ anklicken, das heißt auf Deutsch „Brief mit Neuigkeiten“. Alles ausfüllen und schon bekommst du regelmäßig aktuelle YOUNG PANDA-Nachrichten. Dazu brauchen wir natürlich deine E-Mail-Adresse.

So läuft es ab: Wenn du den Newsletter per Klick bestellt hast, bekommst du erst einmal einen Begrüßungs-Nachricht an deine E-Mail-Adresse. In dieser Mail findest du dann einen Link. Erst wenn du da drauf klickst, gibst du uns deine Einwilligung, dass wir dir schreiben dürfen und du bekommst regelmäßig Post von YOUNG PANDA.

Wenn du keine E-Mails mehr von YOUNG PANDA bekommen möchtest, kannst du den Newsletter einfach wieder abbestellen. Zum Beispiel, indem du auf den entsprechenden Link unten in deinem letzten YOUNG PANDA-Newsletter klickst. Oder du gehst auf die Seite https://www.young-panda.de/club-camps/newsletter und klickst dort auf den Link „abbestellen“. Dann löschen wir alle deine Daten aus der Newsletter-Versandliste.

4.      Allgemeine Haftung

Natürlich achten wir streng darauf, dass wir nur solche Bilder, Videos und Texte auf www.young-panda.de zeigen, die für Kinder geeignet sind. Wenn du auf den YOUNG PANDA-Webseiten aber doch etwas findest, das Kinder nicht sehen, hören oder lesen sollten, oder wenn auf fremde Internetseiten verlinkt wird, die für Kinder nicht geeignet sind, dann entschuldigt sich der WWF schon mal im Voraus dafür. Wenn du solche Inhalte oder Links findest, gib uns bitte sofort Bescheid. Natürlich darfst du dich dann auch kräftig bei uns darüber beschweren, aber zum Beispiel Geld als Wiedergutmachung fordern kannst du nicht – weder vom WWF, noch von seinen Mitarbeitern oder anderen Firmen, die mit dem WWF an der Webseite arbeiten.

5.      Haftung für verlinkte Inhalte

www.young-panda.de verbindet auch zu anderen Internet-Seiten, die nicht vom WWF betreut werden. Wenn wir diese Links, also diese Verbindungen, einrichten, achten wir darauf, dass die fremden Seiten für Kinder geeignet sind. Wir überprüfen auch regelmäßig, ob das weiterhin stimmt. Falls aber doch einmal eine fremde Seite plötzlich Sachen zeigen sollte, die für Kinder nicht geeignet sind, dann melde es uns bitte! Dann können wir sofort den Link löschen. Die fremde Seite selbst können wir vom WWF leider nicht verändern.

6.      Datenschutz

Der WWF speichert einige der Daten, die du zum Beispiel bei Anmeldung, Bestellung des Newsletters und anderen Tätigkeiten auf www.young-panda.de angibst – also sowas wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Steckbrief-Infos. Wir verkaufen diese Informationen nicht weiter oder zeigen sie Leuten, die das nichts angeht. Wir benutzen diese Infos nur für den Zweck, für den du sie uns gegeben hast und wir halten ganz genau das Gesetz ein, das deine Daten schützt – das so genannte Datenschutzgesetz.

7.      Urheberrecht

Die Internetseite von YOUNG PANDA – also die Zeichnungen, Texte, Bilder und Animationen – haben sich viele Erwachsene und Kinder ausgedacht und lange daran gearbeitet. Du darfst sie gern für dich kopieren, aber kein Geschäft daraus machen, also kopieren und verkaufen zum Beispiel. Das ist verboten. Wenn du trotzdem mal etwas in größeren Mengen zum Beispiel für einen Stand auf einem Schulfest brauchst, dann frag‘ uns einfach. Wir helfen gerne mit Infos und Material.

* Eins ist wichtig zu wissen: Vor dem Gesetz gültig sind ausschließlich die Nutzungsbedingungen in ihrem ursprünglichen Wortlaut, also die Regeln, die ein bisschen kompliziert klingen. Am besten ist, du schaust dir auch diese Regeln gemeinsam mit deinen Eltern an und sie helfen dir, wenn etwas besonders schwer zu verstehen ist.