Backtipp

Nicoles Papageienkuchen-Rezept

Mein absoluter Lieblingskuchen bei jeder Kinderparty. Garantiert ohne Papageien! In Null Komma Nix ist der weggefuttert.

Du brauchst:

200 Gramm Butter
300 Gramm Zucker
300 Gramm Mehl
4 Eier
2 Esslöffel Milch
1 Päckchen Backpulver
1 Packung Rote Grütze-Pulver zum Einfärben
2 gehäufte Esslöffel Kakaopulver zum Einfärben
1 Packung Vanillepudding-Pulver zum Einfärben

So geht's:

Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben, dann die Milch und danach das mit Backpulver vermischte Mehl. Jetzt mit dem Mixer alles schön gleichmäßig verrühren.

Den Teig in drei gleichgroße Teile aufteilen. Je eine Teigmenge wird mit Rote Grütze-Pulver, Kakao- und Vanillepudding-Pulver verrührt.

Die Form (Kastenform oder Rundbackform) mit Butter einfetten.

Jetzt kommt der spaßigste Teil. Entweder schichtest du die drei Teigteile mit einem Löffel nacheinander in die Form oder du verteilst sie klecksartig kunterbunt durcheinander.

Dann ab damit in den vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2) und etwa 60 Minuten backen. Anschließend den Kuchen auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen. So sieht man auch noch die tollen Farben durch.

Kleiner Tipp: Vorsicht vor deinen Eltern. Der Kuchen schmeckt
nämlich nicht nur Kindern besonders gut.