Basteltipp

Spendenbox – selbst gemacht

Du möchtest eine Spendensammelaktion auf die Beine stellen? Das finden wir super! Bestimmt hast du schon unsere Tipps & Tricks für die perfekte Spendensammelaktion gelesen – dann bist du bestens vorbereitet und weißt genau, was an keinem Stand fehlen darf: eine Spendenbox. Wir geben dir tolle Tipps, wie du diese ganz fix selbst basteln kannst. 

Der neue Klassiker – der Sparelefant

Du brauchst:
-    1 leeren Milchkarton
-    Graues Papier
-    Grauen Fotokarton
-    Stifte oder Farben nach Wahl
-    Schere
-    Klebstift
-    4 Eisstäbchen oder Flaschenkorken

So geht's: Einen Sparelefanten kannst du ganz einfach selber machen. Aus einem leeren Milchkarton lassen sich die schönsten Dickhäuter zaubern. Bevor es losgeht, spülst du den Milchkarton gut aus, damit aus deinem Spartier kein Stinktier wird. Dann schneidest du das Papier so zu, dass du alle Flächen des Kartons rundherum damit bekleben kannst. Auf den Schraubverschluss des Kartons kannst du den Rüssel setzen. Für diesen schneidest du zwei schmale Streifen graues Papier zu und bastelst eine Hexentreppe. Auf derselben kurzen Seite des Kartons zeichnest du Augen und Mund ein. Die Ohren malst du mit einem Bleistift auf die graue Pappe, schneidest sie anschließend aus und klebst sie an die Seiten des Kartons. Aus Pappe und Papier, bemalten Eisstäbchen oder Flaschenkorken bastelst du die Elefantenbeine und klebst diese an den Milchkarton. Mit Hilfe deiner Eltern setzt du nun noch einen Schlitz in die Oberseite des Kartons – und schon ist der Sparelefant fertig.

Die runde Blechbüchse

Du brauchst:  
-    1 leere Kaffeedose mit Deckel
-    Papier
-    Schere
-    Stifte oder Farben nach Wahl
-    Klebstift
-    Teppichmesser

So geht's: Diese runde Sammelbüchse ist im Nu fertig. Schneide zunächst das Papier so zu, dass es genau um die Kaffeedose herum passt. Wenn du magst, kannst du auch ein Stück Papier für den Deckel ausschneiden. Gestalte das Papier nun so, wie es dir gefällt: mit Fotos, Stickern, Bildern oder Aufrufen zur Spende. Das Papier klebst du rund um die Dose, bzw. auf den Deckel. Zuletzt fehlt noch der Schlitz im Deckel. Frage hierfür deine Eltern um Hilfe, denn das Teppichmesser ist ganz schön scharf. Der Schlitz sollte so groß sein, dass Münzen und gefaltete Scheine hineinpassen. Viel Spaß beim Basteln!

Ganz aus Papier – die Pappbox

Du brauchst:
-    1 Vordruck Pappbox (kannst du hier ausdrucken)
-    1 Din-A3-Bogen dünne Fotopappe
-    Drucker (oder einen Copyshop in deiner Nähe)
-    Stifte oder Farben nach Wahl
-    Schere
-    Klebstift

So geht's: Eine tolle Spendenbox bekommst du auch mit unserem Vordruck hin. Diesen druckst du am besten auf einer Din-A3-Seite oder zwei Din-A4-Seiten aus. Den Vordruck schneidest du aus und nutzt ihn als Schablone, um die Linien auf einen etwas festeren Bogen zu übertragen. Falls du einen Copyshop in der Nähe hast, kannst du die Vorlage dort auch direkt auf ein größeres, dickeres Papier drucken lassen. Den Bogen gestaltest du nun ganz nach Belieben: mit Bildern, Schriftzügen, Stickern und Fotos. Anschließend musst du den Vordruck nur noch ausschneiden und zusammenbasteln: an den durchgezogenen Linien wird geschnitten, an den gestrichelten Linien gefaltet. Fertig ist die Spendenbox.

Natürlich kannst du für deine Spendensammelaktion auch eine Spardose verwenden, die du einfach ein bisschen verschönerst.